Aktuelles


Wenn Du die aktuellsten Informationen von Devapujana Tantra haben möchtest, dann melde Dich über das Kontaktformular für den Newsletter an!

Newsletter 05.04.2022

Es gibt gewaltige Veränderungen in meinem Leben, die Devapujana Tantra sehr stark beeinflussen. Zeit, Dich darüber zu informieren.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen!


Was mich gerade beschäftigt
Nachdem ich den März fast komplett in Ahlen (Westfalen) bei meinen Eltern verbracht habe, habe ich mich entschlossen, meinen Lebensmittelpunkt nach Ahlen zu verlegen und meine Eltern für unbestimmte Zeit zu unterstützen. Mein Vater ist todkrank, meine Mutter hat inzwischen Pflegestufe 3 und sie bauen immer weiter ab, teilweise rapide.
Eine tantrische Aufgabe ist die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit. Diese nehme ich nun in dem Sinne an, in dem ich meinen Vater bis in den Tod begleite und anschließend die Weichen für meine Mutter stelle, so dass sie gut versorgt ist. Dieses Vorhaben hat nun absolute Priorität in meinem Leben, so dass auch meine beruflichen Pläne zurückstecken müssen – aber eben auch meine tantrischen Aktivitäten.
Für mich heißt es jetzt zu dienen, aber mich auch nicht in den alten emotionalen Verstrickungen zu verlieren. Eine Herkulesaufgabe! Doch in diesem Dienst an meinen Eltern sehe ich derzeit meinen Lebensinhalt – und die Karten haben mich darin bestärkt.
Was danach kommt? Ich weiß es nicht! Nach dieser Phase meines Lebens wird es wieder darum gehen, worum es immer geht: Nachzuspüren, den Willen des göttlichen All-Eins zu erkennen und dann diesen neuen Weg zu gehen – ganz im Vertrauen, dass ich von Ihm (oder Ihr?) geleitet werde.


Good-bye Würzburg
Den oben beschriebenen Schritt zu beschreiten bedeutet, dass ich Würzburg für eine unbestimmte Zeit den Rücken kehre - und nur für ein paar gelegentliche Urlaubstage zum Durchschnaufen besuchen werde. Da ich aber nicht mehr in Würzburg bin, kann ich meine tantrischen Seminare und Aktivitäten nicht mehr anbieten. Die einzige Veranstaltung, die ich weiterhin anbieten möchte, ist die tantrische Online-Couch. Sobald ich mich hier in Ahlen entsprechend eingerichtet habe, werde ich dieses Online-Format wieder aufnehmen.
Vielleicht gebe ich auch noch die ein oder andere Tantramassage - falls ich einmal in Würzburg bin und sich ein Treffen ergibt. Auch habe ich eine ganz besondere Form der Massage in Kopf - diesbezüglich spreche mich aber persönlich an!   ;-)
Wenn Du bei mir noch ein Guthaben hast, kontaktiere mich bitte. Wir klären dann ab, wie wir damit umgehen.


Die Zukunft von Devapujana Tantra
… ist unklar.
Nur eines ist klar: Wenn ich meine Aufgabe hier in Ahlen erfüllt habe, wird es mit Tantra weitergehen. Aber wie, und wo – das steht noch in den Sternen.
Inhaltlich tendiere ich derzeit ganz stark dazu, meine tantrischen Aktivitäten sehr viel mehr auf eine private Ebene zu verschieben. Ich habe das Gefühl, dass es nicht mehr die Zeit ist, Tantra als gewerbliches Business zu betreiben. Dieser Eingebung möchte ich nachgehen. Das könnte dann heißen, dass ich mein Augenmerk auf die Gründung oder Pflege eines tantrischen Freundeskreises und/oder einer tantrischen Sangha lege. (Diesbezüglich empfehle ich meine tantrische Online-Couch mit Helfried. Das Gespräch mit ihm hat mich sehr inspiriert.)
Wo ich dann tantrische Veranstaltungen anbiete, hängt vor allem davon ab, wohin es mich beruflich verschlägt. Also drück mir die Daumen, dass dies in Deiner Gegend sein wird.  ;-)


Da ich nicht weiß, wann ich mich über diesen „Kanal“ wieder melden werde, möchte ich Dir danken, dass Du mir bis jetzt gefolgt bist – auch wenn das vielleicht nur über diesen Newsletter war. Wenn wir uns schon in einem meiner Seminare oder während einer Massage begegnet sind, danke ich Dir, dass Du das Vertrauen hattest, Dich von mir in die Welt des Tantra einführen oder begleiten zu lassen.
Aber, wer weiß – vielleicht sehen wir uns ja doch noch!? Alles ist in Bewegung und ungewiss.

"Weißt du, wie du Gott zum Lachen bringen kannst? Erzähl ihm deine Pläne!" (Blaise Pascal)
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ (John Lennon)

Namastē und alles Liebe

Klaus Sadādāsa